KSI  KSI-TREFFPUNKT  KONTAKT  LINKS  SITEMAP     

Erneut landesweite Ausschreibung von „Zukunftsfaktor Bürgerengagement. Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien“

Herausforderungen wie der demografische Wandel, wachsende soziale Disparitäten und gemischtkulturelle Stadtgesellschaften verlangen von Städten, Gemeinden und Kreisen neue kreative Lösungen. Das hat jüngst auch die Notwendigkeit, das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe zu koordinieren, gezeigt. Damit rückt das bürgerschaftliche Engagement verstärkt in den Blick von Kommunalverwaltung und -politik.

Vor diesem Hintergrund hat das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) mit dem Projekt „Zukunftsfaktor Bürgerengagement – Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien“ eine Initiative zur Unterstützung der Kommunen bei der systematischen Engagementförderung gestartet. Das bislang dreimalige Angebot, mit anderen Kommunen an Ansätzen einer jeweils passgenauen Engagemententwicklung zu arbeiten, ist landesweit auf sehr positive Resonanz gestoßen. Nun erhalten in einer vierten Runde erneut zehn Kommunen in NRW die Gelegenheit, den systematischen Auf- und Ausbau von Bürgerengagement strategisch anzugehen.

Träger des vom MFKJKS geförderten Projektes ist das Katholisch-Soziale Institut (KSI).

Hier finden Sie:

> eine Kurzdarstellung des Angebots,

> Detailinformationen zum Projekt und seinen Modalitäten

> sowie das Formular für die schriftliche Bewerbung – in zwei Versionen > zum online-Ausfüllen des Bewerbungsbogens

> und zum Ausdrucken des Formulars.

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2017 (Eingang der online-Version)

Ergebnisse aus dem Pilotprojekt der Entwicklungswerkstatt finden Sie in der Publikation E. Bubolz-Lutz, A. Mörchen (Hrsg.) (2013):
Zukunftsfaktor Bürgerengagement. Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien. Impulse – Konzepte – Ergebnisse. Witten > Link zu Publikation

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum