KSI  KSI-TREFFPUNKT  KONTAKT  LINKS  SITEMAP     

Eine Ausstellung zum Thema „Werte“ birgt so ihre Schwierigkeiten.
Wie will ich etwas optisch darstellen was sich im Alltagshandeln von Menschen zeigt?

Wir sind in unserer Ausstellungskonzeption davon ausgegangen, dass wir alle über eine Vorstellung von Werten verfügen.
Ein Großteil unserer Werte-Entscheidungen wird unbewusst gefällt.
So will die Ausstellung bewusst machen, zur Reflektion anregen über das eigene Wertehandeln und von daher ein Anstoß sein.
Das große Transparent am Treppenaufgang im Landtag, das die Wand des Landtags bedeckt, ist augenfällig, ins Auge fallend.
Im Weg liegen Zeitungsexemplare, die sich mit Aphorismen und kurzen Ausschnitten zu einzelnen Wertebegriffen beschäftigen.

Alle Zeitungstexte basieren auf den Ergebnissen und Dokumentationen zum Projekt:"Eine wertelose Gesellschaft ist wertlos", das 2008/2009 im Katholisch-Sozialen Institut stattfand

Weitere Eindrücke der Ausstellung haben wir in einer Fotostrecke für Sie zusammengestellt.

Unsere Ausstellung war ein Anstoß, sie war anstößig, hoffentlich, denn das wollte sie sein: ein Anstoß, über das eigene Wertehandeln nachzudenken.
Wenn Sie dazu anstößt durch ein Transparent, das ins Auge fällt, und durch Zeitungen, die uns kurz innehalten lassen, vielleicht sogar aufhalten, dann hat die Ausstellung ihr Ziel erreicht.

Bitte sehen Sie sich dazu auf dieser Seite um.

Ansprechpartner des Projektes "MEHR WERT BILDEN"
im Katholisch-Sozialen Institut:
Prof. Dr. Ralph Bergold
Anne Rapp

Tel.: 02224 955-0, info@ksi.de 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum