Start Gottesdienst KSI-Treffpunkt Links Kontakt

24 | 05 | 2018

Business plus minus Ethics LogoBusiness +/- Ethics

 Seit 2012 veranstaltet das KSI gemeinsam mit dem Eventmanagementkurs der Internationalen Hochschule für Business und Management (IUBH) ein Veranstaltungsformat, das unter dem Titel „Business +/- Ethics“ aktuelle Themen und Kontroversen der Wirtschaftsethik (Zukunft der Arbeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Führungsethik, Nachhaltiger Tourismus, Digitalisierung, Finanzmarkt, Fernsehen der Zukunft u.v.m.) in den öffentlichen Diskurs bringen, sowie Perspektiven und Lösungsansätze für drängende Fragen unserer Zeit diskutieren will.

 

Mit der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg und der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn sind im Laufe der letzten Jahre weitere wichtige Kooperationspartner zu diesem gemeinsamen Projekt hinzugestoßen. Die Veranstaltung findet im Wechsel in den Räumlichkeiten des KSI, der Internationalen Hochsschule und der Industrie- und Handelskammer statt. Die Veranstaltung wird von Domradio videographisch aufgezeichnet und wird sowohl per Livestream, als auch zum nachträglichen Schauen online abrufbar sein. 

 

 

Denkwerkstatt Business +/- Ethics 2018

Durchsichtig - berechenbar - beeinflussbar!? Der Konsument in Zeiten von Big Data

 

Termin: 6. Juni 2018, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Katholisch-Soziales Institut, Bergstraße 26, 53721 Siegburg

Teilnehmerzahl: maximal 80

kostenfreie Teilnahme nach vorheriger Anmeldung

 

Jede Geschäftsidee ist für ihren Erfolg auf Kenntnis des Marktes angewiesen. Daher ist das Ermitteln des Kundeninteresses seit jeher zentrales Anliegen von Anbietern. Aufgrund der schieren Masse vorhandener Daten hat sich das Verhältnis von Anbietern und Konsumenten inzwischen deutlich gewandelt.

Unser Nutzerverhalten bei Suchmaschinen und in sozialen Netzwerken erlaubt es Anbietern, uns personalisierte WErbung zuzustellen. Bewegungsprofile geben Augschluss über Kaufentscheidungen und Lebenssituationen. Intelligente Kühlschränke bestellen fehlende Lebensmittel eigenständig nach. Schon jetzt haben die Anwendungsmöglichkeiten von Big Data in vielen Bereichen die Fantasie von Sience-Fiction-Autoren eingeholt oder gar überholt.

 

Aber was bedeuten die Algorithmen, mit denen sich menschliche Verhaltensweisen modellieren lassen, für unser Zusammenleben? Wie müssen wir die Konzeptionen von Datenschutz und Privatsphäre weiterentwicklen, damit sie unter den neuen Bedingungen nicht irrelevant werden? Wo darf, kann oder muss der Staat eingreifen um die Nutzung von Konsumentendaten und menschlichen Verhaltensmustern allgemein zu regulieren? Gibt es Lebens- und Geschäftsbereiche, für die besondere Rahmenbedingungen zu schaffen sind oder bei denen möglicherweise die Sammlung von Daten gänzlich verboten sein müsste?

 

> Link zur Anmeldung

Programm

 

14.00 Uhr 

Begüßung durch Gastgeber und Moderation

André Schröder, Katholisch-Soziales Institut, Siegburg

Moderation: Martin Heyer,

Institut für Wirtschaft udn Ethick Bonn (IWE)

14.15 Uhr Kurzvorstellung der Workshops
14.30 Uhr

Workshopphase 1:

  • WS 1: Umgang mit Daten: Verantwortung der Wirtschaft
    Andreas Schmitz,
    Senior Experte Konzerndatenschutz, Rechtsanwalt,
    Deutsche Post DHL Group, Bonn
  • WS 2: Die Rolle des Verbrauchers im Hinblick auf Datensammlung
    Helga Zander-Hayat,
    Mitglied der Geschäftsleitung und Leiterin des Bereichs Markt
    und Recht der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf
  • WS 3: Anforderungen an Staat und Gesellschaft
    Oliver Kehrl MdL,
    CDU, Mitglied im NRW-Landtagsauschuss für Digitalisierung
    und Innovation
  • WS 3: Mit Datensammlung Gutes bewirken - geht das?
    Milan Wolfs,
    Geschäftsführer der Wertewandel GmbH, Bonn
15.30 Uhr Pause
15.45 Uhr Plenum
16.15 Uhr

Workshopphase 2:

Fallstudien mit Teilnahme der Referenten aus Workshopphase 1

Moderation:

  • Dr. Claudius Bachmann, Universität Bonn
  • Martin Heyer, IWE Bonn
  • Prof. Dr. Astrid Mühlböck, IUBH Bad Honnef
  • André Schröder, KSI Siegburg
17.15 Uhr Plenum
18.00 Uhr Ende der Veranstaltung
   

Business +/- Ethics

Durchsichtig - berechenbar - beeinflussbar?

Der Konsument in Zeiten von Big Data

 

06. Juni 2018

 

Business+/- Ethics Denkwerkstatt:

> Link zur Anmeldung

 

 

 

28. November 2018

 

Business +/- Ethics Dialog:

Wirtschaftsethische Expertendiskussion für Studierende und Interessierte an den Themen Wirtschaft, Politik und Zukunft