Start Gottesdienst KSI-Treffpunkt Links Kontakt

19 | 09 | 2020

Götz SambalePortrait Harald Naegeli

Annäherung an das Figürliche

 

Bildhauerei


Zum Kurs

Anhand von frischem Stammholz, das wir sägen und aufspalten, werden wir uns der menschlichen Gestalt nähern.

 

Zeichnung NaegeliAuch wenn die Besonderheit und Eigenart von Holz eine prägende Wirkung auf das Thema hat, so können doch Entwürfe in Ton und Skizzen mit Bleistift dabei helfen eine eigene Formensprache zu entwickeln. Proportionsstudien und  Wahrnehmungsübungen werden den Arbeitsverlauf begleiten ebenso wie gemeinsame Betrachtungen und Besprechungen der einzelnen Arbeiten.

 

Der Ausdruck der Skulptur wird wesentlich von der Arbeitstechnik geprägt. Die Arbeitstechnik hinterlässt Spuren und ist damit ganz entscheidend für die Aussage. Das Handwerkliche ist dabei eine Hilfe, die aber genauso zur Hürde werden kann.

Wichtig ist nicht das „fertige“ Ergebnis, sondern der Prozess.

 

Um am Kurs teilzunehmen, ist Erfahrung im Arbeiten mit Holz hilfreich aber nicht zwingend notwendig.

 

Zeichnung3 Naegeli
Vita

Götz Sambale (*1967 Schweinfurt) absolvierte eine Schreinerlehre in Frankfurt bevor er das Studium Bildende Kunst / Bildhauerei bei Prof. A. Kienlin und Prof. U.

Schnackenberg, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn  aufnahm.

Seit 1996 Bildhauersymposien / Artist in Residence im In- und Ausland,

zahlreiche Einzel und Gruppenausstellungen. Seit 2013 Vorstand im BBK-Köln e.V.

(Bundesverband Bildender Künstler, Köln), Mitglied im Deutschen Künstlerbund.

Götz Sambale lebt und arbeitet in Köln.

 

Material

Wir benutzen Axt, verschiedene Beile und Schnitzeisen. Zum Grobzuschnitt wird natürlich auch eine Kettensäge vorhanden sein. Es wird aber auch Papier und Ton da sein, um spielerisch zu einer eigenen Formensprache zu finden und um dem Zufall eine Chance zu geben.

Bitte bringen Sie möglichst folgende Werkzeuge mit:

Kleines „Küchenbeil“ 600g aus dem Baumarkt, Flohmarkt (o.ä.). Zeichenblock und Skizzenbuch, verschiedene Bleistifte/Buntstifte/Kreiden, Schnitzeisen (+ Klüpfel) und Handschnitzmesser.

 

> zurück zum Rückblick 2017

Impression der Kunstakademie - Kurs Götz Sambale 2017