Start Gottesdienst KSI-Treffpunkt Links Kontakt

20 | 06 | 2019

 

Franziskus WendelsPortait Franziskus Wendels

Das Bild als Komposition

Malerei

 

Zum Kurs

Jedes Bild, egal ob gegenständlich oder abstrakt, ist eine Inszenierung. In gewisser Weise kann man ein Bild mit einer Rede vergleichen. Eine gute Rede versteht es den Zuhörer anzusprechen, ihn in ein Thema einzuführen, ihn mitzunehmen auf eine gedankliche Reise, um ihm am Ende eine Botschaft zu geben. Ein gut gebautes Bild schafft etwas Ähn liches. Es zieht den Betrachter an und leitet ihn in seiner Betrachtung und gibt ihm neue Aspekte, die Welt zu sehen.Komposition umfasst unterschiedliche Aspekte dessen, wie man ein Bild organisiert. Sie variieren je nach Motiv Gattungen (Landschaft, Stillleben, Portrait, Abstraktion etc.). Einige dieser Prinzipien möchte ich in diesem Kurs spielerisch erproben. Diese sind: - Perspektive - Bildaufbau - Bildgründe (Vordergrund, Mittelgrund, Hintergrund) - Blickachsen - Bildformate

Im Mittelpunkt wird aber die Freude am eigenen Schaffen und am Austausch mit den anderen Kursteilnehmern stehen. Jeder kann sein eigenes Thema mitbringen (Landschaft, Portrait, Stillleben) und weiterent wickeln.

 

Manifest 150 x 150 cmVita

Studium der Bildenden Kunst und Katholischen Theologie in Mainz und in Montpellier. Studium an der Freien Universität Berlin in den Fächern Philosophie und Kunstgeschichte, Abschluss Magister.

Das zentrale Thema im Schaffen von Franziskus Wendels ist das Thema „Licht“. In seinen Bildern untersucht er einen Grenzbereich zwischen Figuration und Abstraktion. Seine Arbeiten zeichnen sich häufig durch Unschärfe und Mehrdeutigkeit aus. Neben der Malerei arbeitet er mit Videos und Licht-Installationen.

Franziskus Wendels erhielt mehrere Kunstpreise und Stipendien. Seine Werke sind in zahlreichen Museen und Kunstsammlungen vertreten.

Come in -go out 1-kle
Material

Jedes Material ist zugelassen. Das Experimentieren mit Farben, Bildträgern, Techniken und unterschiedlichen Formaten ist erwünscht.

> zurück zur Kunst-Akademie 2018