Start Gottesdienst KSI-Treffpunkt Links Kontakt

25 | 09 | 2020

Harald NaegeliPorträt Harald Naegeli

 

Zeichnung

 

Den Drachen im Würfel der Vernunft überlisten und bezähmen
Im Vordergrund der Auseinander­ setzung steht die Bewegung und die Reduktion des Konkreten. Die üblichen Gegenstandserwartungen wie Körper, tradierte Zeichen und Figuren werden also nicht berücksichtigt. Angestrebt werden Partikelzeichnungen, die Punkte, Striche und Strukturen aufweisen. Diese stehen in einer sehr empfindlichen anarchischen, nichtrationalen Beziehung und Ordnung mitund zueinander. Ausgedrückt werden Bewegungen im Raum, die auf einer Auseinander­setzung mit der Natur basieren, auf den kosmischen Raum verweisen können wie auch auf einen imaginären utopischen des Unterbewusst seins. Merkmale dieser Zeichnungen sind Leichtigkeit, Beweglichkeit und die scheinbare Aufhebung der von uns verinnerlichten Raumordnung.

CIMG4822 Vita

Harald Naegeli hat die Zeichnung als Graffiti in den öffentlichen Raum gebracht. Ende der 70er-Jahre wird der Psychologe, Zeichner und Naturschützer weltweit als „Sprayer von Zürich“ mit seinen gesellschaftspolitisch motivierten Sprayaktionen bekannt. Auf Papier setzt er sich mit der Zeichnung in meditativer Richtung auseinander. Zudem arbeitet er seit 15 Jahren kontinuierlich an der „Urwolke“.
Zahlreiche Arbeiten befinden sich im Besitz von Museen.

 

 

> zurück zum Rückblick 2010