Start Gottesdienst KSI-Treffpunkt Links Kontakt

25 | 09 | 2020

Andrea OstermeyerPorträt Andrea Ostermeyer


-leise Bilder-laute Bilder-wortreiche Bilder - Arbeiten mit Fotografie und Schrift


Das Seminar von Andrea Ostermeyer lädt dazu ein, mit Wort und Bild, mit Schrift und Bild zu experimentieren, um aus dem vorhandenen Bildmaterial in Verbindung mit Worten neue Bilder entstehen zu lassen.

Zum Kurs

In Verbindung mit Text und Titel erfahren viele Bilder eine neue Bedeutung. Sei es, dass die Aussage im Widerspruch zum Bild steht oder das Bild erst durch den Text verständlich wird. Oftmals sind es Gedankenfetzen, die dem Künstler beim Entstehen eines Bildes durch den Kopf gehen und es entsteht der Wunsch, diese in das Bild zu integrieren. In diesem Kurs geht es darum, Wort und Schrift zu einem eigenständigen Bestandteil eines Bildes werden zu lassen.Der Schriftzug wird zum bildnerischen Mittel und seine jeweilige typografische Erscheinung spielt dabei eine entscheidende Rolle; die Typografie entwickelt sich zu einer gleichwertigen Komponente im Rahmen der künstlerischen Arbeit. Dieses Seminar lädt dazu ein, mit Wort und Bild, mit Schrift und Bild zu experimentieren, um aus dem vorhandenen Bildmaterial in Verbindung mit Worten neue Bilder entstehen zu lassen.

 

Nervous Breakdown 2012, A OstermeyerVita

Dozentin an der Kunstakademie Mainz, Gastprofessur an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Vertretungsprofessur FH Mainz, Lehrauftrag im Bereich Kommunikationsdesign FH Mainz, zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen. Preise: u. a. Kunstpreis der Stadt Nordhorn, Deutscher Künstlerbundpreis, Villa-Massimo-Stipendium, Sprengel-Preis für Bildende Kunst, Hannover.


Material

Bitte bringen Sie das Fotomaterial mit, das Sie gerade besonders reizt sowie weiteres Bildmaterial mit den dazugehörigen Dateien. Sie sollten aber auch eine (einfache) Kamera mitbringen, es genügt auch eine Handykamera! Bitte vergessen Sie nicht die entsprechenden Kabel. Darüber hinaus benötigen Sie Stifte (z.B. Bleistifte 4B), Pinsel, Schere, Cutter, Klebstoff und Arbeitsmaterial, das Sie bevorzugt einsetzen oder ausprobieren möchten.

> zurück zum Rückblick 2014