Start Kontakt

22 | 09 | 2021

Liebe GemüsefreundInnen,

 

Was haben wir vor?

Insgesamt sollen am 9. Dezember 12 große Obstbäume gepflanzt werden. Darunter sind sechs alte Apfelsorten, zwei Birnen, zwei Zwetschgen und zwei Kirschen. 

 

Wo soll die Streuobstwiese entstehen?

Die Bäume werden auf dem Gelände des Tagungshauses Maria in der Aue bei Dabringhausen gepflanzt. Die Fläche liegt nur wenige Minuten von unserem Hof entfernt. Im Frühling haben wir hier bereits eine wilde Blühwiese angelegt, die viele Insekten und Wanderer erfreute. Im Herbst haben viele Gäste des Tagungshauses an unserer Gemüse-Rallye teilgenommen. Mit der Streuobstwiese wollen wir nun das gemeinsame Bildungsangebot erweitern.

 

Warum wollen wir die Streuobstwiese anlegen?

Anstoß zu dem Vorhaben hat uns ursprünglich eine Auflage zum Landschaftsschutz gegeben, die eine Baumpflanzung vorsieht. Wir haben uns für die Pflanzung einer Streuobstwiese entschieden. Das Tagungshaus Maria in der Aue stellt uns hierfür eine tolle Fläche zur Verfügung. Auf der Streuobstwiese kann in Zukunft viel über den Erhalt und die Nutzung von Obstbäumen gelernt werden.

 

Welchen Nutzen haben Streuobstwiesen?

In den vergangenen 40 Jahren sind etwa zwei Drittel aller Streuobstwiesen verloren gegangen. Dabei sind sie ein wertvolles Gut für die Natur und den Menschen. Als wichtiger Lebensraum für viele Insekten und Vögel sichern sie eine hohe Artenvielfalt. Die robusten, alten Obstsorten sind lecker, bekömmlich und kommen ganz ohne Pflanzenschutzmittel aus. Ob Apfelkuchen, Pflaumenmus oder Kirschsaft - wir freuen uns auf reiche Ernten.

Wann ist mit der Ernte zu rechnen?

Hier ist ein wenig Geduld gefragt. Es handelt sich bei den Bäumen um sogenannte Hochstämme, die eine Größe von 5m und mehr erreichen. Nach 5 Jahren kann ein Obstbaum über viele Jahrzehnte bis zu 300 kg heimisches Obst im Jahr liefern. Wir laden euch herzlich ein, bei der jährlichen Pflege und Ernte mitzuhelfen.

 

Wie könnt ihr uns dabei unterstützen?

Zur Orientierung: Die Pflanzung eines Baumes kostet uns 70 Euro. Wir freuen uns über alle Spenden ab 20 Euro. Weiterhin könnt ihr uns helfen, indem ihr diese Nachricht fleißig weiterleitet.

 

Wie läuft die Spende ab?

1.                       Überweist uns eure Spende bis zum 20. Dezember.

2.                       Schreibt uns eure Adresse. Alle UnterstützerInnen erhalten ein Zertifikat.

3.                       Du möchtest die Aktion verschenken? Schreibe uns den Namen, der auf dem Zertifikat stehen soll. 

4.                       Die Namen aller UnterstützerInnen sollen ihren Platz auf einer Holztafel vor der Streuobstwiese finden. 

 

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit!

Obstige Grüße

 

Marius und Lukas